35. Ostfrieslandschau in Leer

Flyer Ostfrieslandschau 2014
Vom 27. September bis 5. Oktober 2014 findet in Leer die Ostfrieslandschau, eine Messe für Handel, Handwerk, Industrie, Vereine und Verbände, statt.

Das Messegelände befindet sich in Leer, Industriestraße und ist täglich von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.

Auch wir sind auf der Messe vertreten und beraten Sie gern zu Themen rund um den Verkauf bzw. Erwerb von Immobilien. Dabei beantworten wir gerne und unverbindlich Ihre ganz persönlichen Fragen zum Thema Verkauf.

 

Sie finden uns in Halle 5 auf dem Stand 506 zusammen mit der Firma Bauunternehmen Terfehr. Dort präsentieren wir u.a. das gemeinsame Neubauprojekt auf der Nesse in Leer.

Ansicht Strasse mit Logo

Es entstehen 20 Wohnungen mit verschiedenen Grundrisslösungen und in unterschiedlichen Preissegmenten sowie Büro- und Praxisräume.
Wir beraten Sie gern und freuen uns auf Ihren Besuch – in unserem Büro oder auf der Ostfrieslandschau.

SAN_pos1_lang_rgb

Advertisements

Neue Mietangebote für Leer und Papenburg

Aktuell haben wir eine Reihe neuer Mietangebote auf unserer Homepage eingestellt, zum Beispiel:

  • Exklusive Wohnung in zentraler Altstadtlage von Leer,
    ** INZWISCHEN VERMIETET**
  • 3-Zimmer-Komfortwohnung Am alten Handelshafen, Leer,
    ** INZWISCHEN VERMIETET  **
  • Neubau-Reihenhaus in Papenburg, ideal für junge Familien inkl. Einbauküche, Kaltmiete: € 640,-

Details zu den einzelnen Angeboten finden Sie auf unserer Homepage. Dort finden Sie auch weitere Mietobjekte aus unserem Angebot.

Für Rückfragen bzw. zwecks Vereinbarung eines Besichtigungstermines stehen wir Ihnen gern zur Verfügung, Anruf genügt: 0491-978300.

Oder besuchen Sie uns in unserem Büro in Leer-Loga, Hauptstraße 36.

SAN_pos1_lang_rgb

Erfolgreicher Verkauf im Bieterverfahren: Leer-Logaerfeld

SONY DSC

*** V E R K A U F T ***

Leer-Loga, Mettjeweg 85

Wertbeständiges Wohnhaus aus den 60er Jahren.

Mit überschaubarem Renovierungsaufwand finden Sie und Ihre Familie hier ein solides, günstiges Zuhause.
Das Gartengrundstück ist ca. 1.100 m² groß und teilweise wild bewachsen. Zur Garage gehört ein großzügiger Geräteraum.

Diese Immobilie wird im Bieterverfahren vorbehaltlich der Zustimmung des Eigentümers verkauft.
Das Bieterverfahren ist keine Versteigerung. Eine offene Hausbesichtigung fand am Sonntag 21.09.2014 statt.

Vereinbaren Sie einen Besichtigungstermin und sehen Sie sich die Immobilie gemeinsam mit uns an. Wenn sie Ihnen gefällt, bieten Sie uns Ihren Preis.

Gebote ab € 96.000,- werden entgegengenommen.
Gebotsabgabe Ende: 30.09.2014.

Wir legen Ihr Angebot dem Eigentümer vor und teilen Ihnen dann kurzfristig mit, ob er Ihr Angebot akzeptiert.

Das Bieterverfahren wurde inzwischen erfolgreich abgeschlossen, ein Kaufvertrag wird in Kürze geschlossen.

SAN_pos1_lang_rgb

Unser Team für eine erfolgreiche Vermietung

Einfach
uns anrufen

Sicher
mit unserem Bonitäts-Check

Vermieten
wir Ihre Immobilie an ausgewählte, nette Mieter

Kathrin Ribbing               Claudia Arends

 Wir sind für Sie da. Rufen Sie uns an:
Tel: 0491-978 300

Viele Eigentümer stehen bei der Vermietung ihres Hauses oder ihrer Wohnung vor der Frage, ob sie einen Dienstleister beauftragen oder es auf eigene Faust versuchen. Der Immobilienverband IVD rät, einen erfahrenen Spezialisten zu engagieren.

„Privaten Vermietern fehlt meist die nötige Erfahrung bei der Vermietung ihrer Wohnungen und sie laufen Gefahr, bei der Mieterauswahl Fehler zu begehen, die sie später viel Geld kosten können“, sagt Jürgen Michael Schick, Vizepräsident des IVD. „Private Eigentümer sollten sich daher immer an einen auf die Vermietung von Wohnungen spezialisierten Makler wenden“, rät Schick. Dies sei der wirksamste Schutz vor Mietbetrügern. „Ein Mietbetrüger scheut die Dienste eines Immobilienmaklers oder Hausverwalters, weil er weiß, dass dieser eine umfassende Überprüfung des Interessenten vornimmt. Einen besseren Selbstschutz als die Zusammenarbeit mit einem professionellen Vermieter kann ein Eigentümer gar nicht bekommen“, erklärt Schick.

Bonität des Mietinteressenten prüfen

Schätzungen beziffern den Mietausfall durch säumige Mieter auf rund zwei Milliarden Euro pro Jahr. Mietrückstände gelten zwar als Kündigungsgrund, aber in der Praxis kann es bis zu 18 Monate dauern, bis die Wohnung geräumt ist. „Gerade für private Vermieter ist es daher wichtig, aus der Menge der Interessenten den geeigneten Mieter herauszufiltern“, erklärt Schick. „Viele verlassen sich dabei auf ihre Menschenkenntnis und darauf, dass der erste Eindruck bei der Besichtigung nicht trügt.“ Das sei allerdings keineswegs ausreichend. Denn bei der Mietersuche komme es vor allem auf harte Fakten an. Professionelle Immobilienmakler überprüfen die Liquidität und Zahlungsmoral der künftigen Mieter. Die gängigste Methode sind dabei Anfragen bei SCHUFA oder Creditreform. „Makler und Verwalter mit IVD-Mitgliedschaft haben hier den Vorteil, dass sie zum Einholen von Wirtschaftsauskünften auf verschiedene Kooperationspartner zurückgreifen können“, sagt Schick.

Professionelle Vermieter prüfen Mietinteressenten darüber hinaus mit einer Selbstauskunft. Diese sollte Angaben zu Namen und Geburtsdaten der zum Haushalt gehörenden Personen sowie Nationalität, Einkommen und Arbeitgeber des Interessenten und gegebenenfalls des Ehepartners enthalten. Für eventuelle Rückfragen sind auch der Name und die Anschrift des bisherigen Vermieters wichtig. Verpflichtend ist die Selbstauskunft für Mietinteressenten jedoch nicht. „Verweigert ein Interessent die gewünschten Angaben, sollte nach den Gründen gefragt werden“, rät Schick. „Hat der potenzielle Mieter offensichtlich etwas zu verbergen, kann das ein Grund sein, ihn bei der Vergabe der Wohnung nicht zu berücksichtigen.“

Quelle: www.ivd.net