Wissenswertes zum Mietrecht: Kündigung bei rückständiger Mietkaution

Nahezu jeder Mietvertrag verpflichtet den Mieter eine Mietkaution zu erbringen. Es kommt dabei nicht selten vor, dass der Mieter die Sicherheitsleistung nicht rechtzeitig oder nicht vollständig aufbringen kann oder möchte.

Mietern ist gesetzlich das Recht eingeräumt, die Mietkaution in drei Raten zu zahlen.  Die erste Teilzahlung ist dabei zu Beginn des Mietverhältnisses zu leisten. Die weiteren Teilzahlungen werden zusammen mit den unmittelbar folgenden Mietzahlungen fällig.

Konnte der Vermieter lange Zeit das Mietverhältnis nur bei fehlenden Mietzahlungen kündigen, stellt seit der Mietrechtsreform 2013 eine rückständige Kaution ebenfalls einen Grund für eine außerordentliche, fristlose Kündigung dar. Als Voraussetzung für eine fristlose Kündigung muss der Kautionsverzug die Höhe von zwei Kaltmieten erreicht haben.

Einer vorherigen Abmahnung oder ein Abhilfeverlangen bedarf es für eine Kündigung wegen Kautionsrückstandes nicht. Der Mieter kommt auch ohne Mahnung in Zahlungsverzug, da die oben genannten Fälligkeiten der Kautionsraten gesetzlich in  § 551 II BGB geregelt sind.

Advertisements

Offene Hausbesichtigung am 12.04.2015 in Heisfelde

Sehr geräumiges Wohnhaus – auch Einliegerwohnung möglich – SONY DSC27689 Leer-Heisfelde, Zeppelinstraße 22
Offene Hausbesichtigung am Sonntag 12.04.2015, 13.00 bis 14.00 Uhr

Das ursprünglich in 1961 erbaute Anwesen steht auf einem 1.041 m² großen Grundstück und wurde laufend renoviert und erweitert.
Ein interessantes Angebot für Familien mit großem Platzbedarf. Auch für zwei Generationen gut geeignet. Das Haus hat eine gute Bausubstanz.

Diese Immobilie wird im Bieterverfahren vorbehaltlich der Zustimmung des Eigentümers verkauft. Das Bieterverfahren ist keine Versteigerung.
Zum festgelegten Termin sehen Sie sich die Immobilie an. Wenn sie Ihnen gefällt, bieten Sie uns Ihren Preis.

Gebote ab € 160.000,- werden entgegengenommen
Gebotsabgabe-Ende: 20.04.2015

Wir legen Ihr Angebot dem Eigentümer vor und teilen Ihnen dann kurzfristig mit, ob er Ihr Angebot akzeptiert.

SAN_pos1_lang_rgb

Wir sind auf der Suche nach neuen Kaufangeboten

Ortsschild Leer-Ostfrld Aktuell suchen wir DRINGEND
Wohnimmobilien im Bereich

  • Leer-Weststadt,
  • Leer-Zentrum / Altstadt,
  • Leer-Heisfelde
  • Leer-Loga.

Insbesondere in der Weststadt konnten wir in den letzten Wochen innerhalb kürzester Zeit eine Eigentumswohnung und ein ebenerdig bewohnbares Wohnhaus vermitteln, nachdem wir dort jeweils lediglich einen einzigen Besichtigungstermin durchgeführt hatten. Weitere Interessenten haben sich bei uns gemeldet und vormerken lassen.
Auch für die Altstadt von Leer, Leer-Loga und Leer-Heisfelde ist die Nachfrage an Wohnimmobilien hoch.

Sollten Sie in diesem Bereich eine Immobilie besitzen und die Absicht haben diese in nächster Zeit zu verkaufen, sollten Sie Kontakt zu uns aufnehmen.

Wir freuen uns über Ihren Anruf.
Unsere Telefonnummer lautet: 0491-978 300

Oder nutzen Sie einfach den Immobilien-Konfigurator auf unserer Homepage.
Dort können Sie uns Ihre Immobilie beschreiben. Füllen Sie dazu bitte nach Möglichkeit alle Felder aus. Wir werden uns nach der Übermittlung der Daten mit Ihnen in Verbindung setzen und die Möglichkeit einer Vermittlung mit Ihnen besprechen.

Ein Kaufvertrag kann möglicherweise kurzfristig geschlossen werden.

SAN_pos1_lang_rgb

50 „Eigenheime“ verschenkt

????????

50 „Eigenheime“ schenkt die Firma Sander Immobilien dem Kindergarten Kunterbunt in der Dorfstraße für die Heisfelder Vogelwelt.

Die 50 schlichten Vogelhäuschen können von den Kindern mit viel Phantasie bemalt werden. Nach Fertigstellung können die kreativen Kinderkunstwerke mit nach Hause genommen werden. Wenn dann der Frühling kommt, sollen die Bauwerke zu einem ganz besonderen Heim für Heisfelder Vogelfamilien werden.

Die Holzwerkstatt vom Arbeitskreis Schule in Rhauderfehn-Burlage hat die Bauwerke entworfen und gebaut. An dieser Stelle bedankt sich die Firma Sander Immobilien für die termingerechte und gute Handwerksarbeit.

Den Kindern jetzt viel Freude bei der Gestaltung.

Neue Pflichten für Immobilienverkäufer und Vermieter ab 01.05.2014

Der Energieausweis (nach der neuen Energieeinsparverordnung 2014 –EnEV 2014-, die zum 01.05.2014 in Kraft tritt) und die daraus resultierenden Pflichten für Immobilienverkäufer, Vermieter und Makler in Kurzform:
(nachzulesen im Bundesgesetzblatt Jahrgang 2013 Teil 1 Nr. 67)

1. Wird eine Wohnimmobilie in kommerziellen Anzeigen (§16a der EnEV 2014) zur Vermietung oder zum Kauf in Anzeigen (auch Internet) angeboten, sind folgende Angaben zwingend erforderlich:

  • Art des Energieausweises
  • Endwert-Energiebedarf oder Wert des Endwertenergieverbrauchs
  • Energieträger für die Heizung
  • Baujahr des Gebäudes
  • die Energie-Effizienzklasse

2. Vorlage des Energieausweises:

  • Soll eine Immobilie vermietet oder verkauft werden, ist gemäß § 16 Abs. 2 EnEV spätestens bei der Besichtigung des Objektes der Energieausweis unaufgefordert vorzulegen.
  • Nach Abschluß eines Vertrages ist der Ausweis für den Käufer bzw. Mieter gemäß § 16 Abs. 2 EnEV auszuhändigen!

 

Die Verpflichtung trifft alle! – Bei Verstoß droht Bußgeld.

Bei Verstoß gegen die Pflicht zur Ausstellung eines Energieausweises droht ein Bußgeld in Höhe von bis zu € 15.000,-.
Die Landesbehörden sind gehalten, die Einhaltung der Energieausweispflicht stichprobenartig zu kontrollieren.

In Ihrem eigenen und auch in unserem Interesse bitten wir Sie, sich umgehend darum zu kümmern, dass ein Energieausweis für Ihre Immobilie ausgestellt wird.

Der verbrauchsorientierte Ausweis kostet ca. € 50,- bis € 100,-.
Der Bedarfsausweis kostet etwa € 200,- bis € 300,-.
(Die Zahlen sind nicht verbindlich, aber Erfahrungssätze.)

 

Wer darf einen Energieausweis ausstellen?

Die Qualifikationsanforderungen für das Ausstellen von Energieausweisen sind in der neuen Energieeinsparverordnung geregelt.
Eine zentrale Zulassungsstelle gibt es nicht. Den Energieausweis können Sie aber mittlerweile bundesweit bei immer mehr Energieberatern beantragen.

Hoch pokern und haushoch verlieren?

Folgender Bericht stammt aus dem IMMOBILIEN-PROFI,
17. Jahrgang, Ausgabe 75:

Eine empirische Studie zeigt: Überhöhte Angebotspreise führen zu dramatischen Vermögensverlusten.

Wer sein Haus oder seine Wohnung privat anbietet, hat selten eine genaue Vorstellung vom Marktwert dieser Immobilie. Dies führt dazu, dass in Verkaufsanzeigen meist mit ausreichend „Verhandlungsspielraum“ zum tatsächlichen Wert der Immobilie geplant wird.
Was viele Experten immer schon ahnten, konnte nun in einer ausführlichen Studie nachgewiesen werden. Der Preis ist noch heißer!

5 Prozent
Untersucht wurden der ursprüngliche Angebotspreis, die Dauer der Vermarktung und der spätere Verkaufserlös. Das Ergebnis überraschte selbst Experten: Wer eine Immobilie mit nur 5 Prozent oberhalb des Marktwertes anbietet, darf mit einer Vermarktungsdauer von 63 Tagen rechnen.

10 Prozent
Wird der „Verhandlungsspielraum“ größer, verlängert sich die Zeit bis zum Verkauf dramatisch. Bei 10 Prozent Aufschlag sind es schon 281 Tage und bei 20 Prozent braucht es mehr als ein Jahr, nämlich 379 Tage.
„Wenn es mehr Geld bringt, warte ich gerne ein Jahr“, wird sich mancher Eigentümer denken. Weit gefehlt!
Je höher der Einstiegspreis, desto niedriger der Erlös. In Zahlen: Wer eine Immobilie beispielsweise im Wert von 300.000 Euro mit leichtem Verhandlungsspielraum von fünf Prozent anbietet, verkauft später fast zum Marktwert, nämlich für 297.000 Euro.
Wer mit zehn Prozent Aufschlag startet, landet schon 4,5 Prozent unter dem Marktwert und veräußert die Immobilie in diesem Beispiel für nur noch 289.000 Euro.

20 Prozent
Dramatisch endet es für mutige Anbieter, die 20 Prozent zu hoch einsteigen, hier etwa bei 360.000 Euro. Sie verlieren ganze 15 Prozent des Wertes ihrer Immobilie und verkaufen nach 379 Tagen (s. o.) für nur noch 255.000 Euro.
Zählt man den Wertverfall der Immobilie und die lange Vermarktungszeit zusammen, dann entstehen durch falsches Taktieren erhebliche Vermögensverluste.

***

Die Firma Sander Immobilien bietet Immobilienverkauf mit Leistungsgarantie.

Dazu gehört für uns auch ganz selbstverständlich das Erstellen eines Wertgutachtens.
Ziel ist die Ermittlung des reellen Verkehrswertes, den man innerhalb einer überschaubaren Frist  unter Berücksichtigung aller Marktfaktoren erzielen kann.

Zusätzlich wird von uns eine Wettbewerbsanalyse erstellt.

Wenn Sie nähere Informationen wünschen stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.

Rufen Sie uns einfach an: 0491 – 978 300

SAN_pos1_lang_rgb